Jetzt Unterlagen anfordern!
Exposé anfordern als PDF
Kontaktieren Sie mich direkt

Hallesche Straße Dresden

Daten & Fakten

Kaufpreis ab: 202.400 ‚ā¨
Baujahr: 1923
Objektart: Bestand
Stadtteil Pieschen-S√ľd
Baujahr 1923
Sanierung 1996
WEG 36 Wohneinheiten
Wohnungsnummer 13
Art der Wohnung 3 Zimmer
Etage 4. Obergeschoss
Wohnungsgrösse 79,33 QM
Ausstattung der Wohnung Laminatboden, Tageslichtbad mit Wanne, K√ľche mit Fenster.
geplante Mindestmiete nach Renovierung 6.187,74 ‚ā¨ p.a.
Hausgeld 2.956,98 ‚ā¨ p.a.
davon umlagef√§hige Kosten 2.058,75 ‚ā¨ p.a.
davon nicht umlagef√§hige Kosten 376,86 ‚ā¨ p.a.
davon Instandhaltungsr√ľcklage 521,37 ‚ā¨ p.a.
Besonderheit Das Haus steht unter Denkmalschutz.
Kaufpreis 202.400 ‚ā¨ ohne K√§uferprovision

Objektbeschreibung

Renovierungskosten der Wohnung

Die Wohnung wird neu renoviert verkauft und Sie als K√§ufer k√∂nnen in diesem Jahr ca. 20.400 ‚ā¨ steuerlich ansetzen, was zu einer Steuerr√ľckerstattung f√ľhrt.

Mikroloage

Pieschen ist ein Stadtteil von Dresden und liegt im Nordwesten der Stadt. Gemeinsam mit √úbigau, Kaditz, Trachau und Mickten bildet es den statistischen Stadtteil. Die erste urkundliche Erw√§hnung des sorbischen Dorfes Pesczen (= Sandgegend) geht auf das Jahr 1292 zur√ľck. √úberreste des als Gassendorf angelegten Ortes sind heute nur noch auf der Robert-Matzke-Stra√üe und in Altpieschen zu sehen. Das urspr√ľngliche Fischerdorf erlebte mit der ersten deutschen Fernbahnlinie (1839) und dem 1859 fertiggestellten Hafen einen wirtschaftlichen Aufschwung.

Ab 1860 entwickelte sich Pieschen zu einem Arbeiterwohnviertel. Es entstanden Stra√üenz√ľge in geschlossener Bauweise mit dreist√∂ckigen H√§usern und Hinterh√∂fen. Seit 1890 ist nicht mehr Altpieschen, sondern die B√ľrgerstra√üe samt ihren Seitenstra√üen Zentrum des Stadtteils. Entlang der B√ľrgerstra√üe und der Oschatzer Stra√üe finden sich einige Gesch√§fte des t√§glichen Bedarfs. 1897 wurde Pieschen als einer der ersten Orte nach Dresden eingemeindet. Nach der Sanierung vieler Geb√§ude mauserte sich Pieschen in den letzten Jahren zu einem vor allem bei jungen Leuten beliebten Wohnviertel. Es entstanden auch neue Einkaufsm√∂glichkeiten wie das Elbcenter und die M√§lzerei.

Im Jahr 2009 wurde der alte Stra√üenbahnhof Mickten zu einem Einkaufszentrum umgebaut. Das historische Ballhaus Watzke, das lange Zeit nur als Lager genutzt war, wurde bereits rekonstruiert. Nach 1990 entstand im neuen Gewerbegebiet Kaditz-Mickten ein gro√üer Einkaufspark ‚ÄěElbepark‚Äú mit zahlreichen Gesch√§ften und einem Kino. Pieschen entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem sehr beliebten Wohngebiet, aufgrund der sch√∂n sanierten, und von guter Substanz gepr√§gten Altbauten. Der Stadtteil genie√üt eine erhvorragende Verkehrsanbindung an die Autobahn A4 und dem √∂ffentlichen Personennah- und Fernverkehr. Das Zentrum Dresdens ist binnen Minuten mit dem PKW oder der Bahn erreichbar.

√úbersicht aller¬†verf√ľgbaren¬†Wohnungen

Die komplette Liste als PDF von allen Wohnungen können Sie sich hier downloaden:

Anbei die Höhe der Renovierungskosten pro Wohnung, welche einmalig von der Steuer abgesetzt werden können:

Hallesche Straße:

  • WE 06:¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 10.000 ‚ā¨
  • WE 11:¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 19.168 ‚ā¨
  • WE 13:¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 20.400 ‚ā¨
  • WE 14:¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 10.000 ‚ā¨
  • WE 15:¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 14.370 ‚ā¨

Weimarische Straße:

  • WE 18:¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 10.000 ‚ā¨
  • WE 27:¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ¬† 5.000 ‚ā¨
  • WE 34:¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ¬† 5.000 ‚ā¨
  • WE 35:¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ¬† 5.000 ‚ā¨
  • WE 36:¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ¬† 4.000 ‚ā¨

Zahlen, Daten, Fakten √ľber Dresden

Mehr √ľber den Standort Dresden erfahren Sie durch die Brosch√ľren in meiner Dropbox, anbei der Link:

https://www.dropbox.com/sh/yh9ahdtzmrurp8v/AADRfyhsQKAdveuKXz–aj9ua?dl=0