Wer auf der Suche nach Immobilien ist oder die eigenen gewinnbringend am Markt ver√§u√üern m√∂chte, greift in der Regel auf die Unterst√ľtzung und Expertise eines Immobilienmaklers zur√ľck. Und da es hier regelm√§√üig um gro√üe Summen und hohen Arbeitsaufwand geht, sollten sich Verk√§ufer sowie K√§ufer auf ihren Makler durchweg verlassen k√∂nnen. Immobilien sind schlie√ülich Vertrauenssache. Den richtigen, kompetenten und professionellen Makler zu identifizieren und von seinem weniger seri√∂sen √Ąquivalent zu unterscheiden, f√§llt denjenigen, die nur wenige Ber√ľhrungspunkte mit dem Immobilienmarkt haben, in der Regel nicht leicht. Die folgenden Punkte sollen Ihnen daher zeigen, worauf Sie bei der Wahl des Immobilienmaklers achten sollten.¬†

 


Gliederung

Dieser Beitrag ist Teil einer Artikelreihe


Berufsbild Immobilienmakler

Die T√§tigkeiten eines Immobilienmaklers sind in den letzten Jahren und Jahrzehnten immer komplexer und umfangreicher geworden und umfassen l√§ngst nicht mehr das alleinige Nachweisen von Immobilien. Werfen wir daher zun√§chst einen Blick auf die √ľblichen Aufgaben eines Immobilienmaklers: Makler ermitteln den Verkaufswert einer Immobilie und √ľbernehmen ihre Vermarktung. Daneben werden Besichtigungstermine organisiert und entsprechend vorbereitet. Der Auftraggeber wird regelm√§√üig upgedatet, also √ľber alle neuen Entwicklungen in Kenntnis gesetzt. Doch auch die Kommunikation mit den Beh√∂rden, Vertragsparteien und Interessenten obliegt dem Makler. Daher f√ľhrt er oft auch die Vertragsverhandlungen und dient als Schnittstelle zwischen den Parteien. Auch k√∂nnen Makler f√ľr das Aufsetzen eines Kaufvertrags in Kooperation mit dem Notar zust√§ndig sein und den Kunden zu seinem Notartermin begleiten. Der Makler ist ebenfalls bei der Objekt√ľbergabe dabei und unterst√ľtzt einen reibungslosen Ablauf. Ist der Kauf bzw. Verkauf abgeschlossen, steht der Makler den Parteien auch weiterhin f√ľr Fragen, die sich eben erst nach dem Erwerb oder der Ver√§u√üerung ergeben, als Ansprechpartner zur Verf√ľgung.¬†

 

So umfassend und auch anspruchsvoll dieser Beruf ist, so wenig ist er – leider – auch gesetzlich geregelt. Tats√§chlich ist die Bezeichnung ‚ÄúMakler‚ÄĚ nicht gesch√ľtzt, weshalb sich auch unseri√∂se Dienstleister so nennen k√∂nnen. Die nachfolgenden Punkte sollen Ihnen bei Ihrer Suche nach einem kompetenten, professionellen Immobilienmakler eine Orientierung bieten und Ihnen helfen, die Spreu vom Weizen zu trennen.¬†

Ihre Checkliste: Diese 7 Punkte sollten Makler erf√ľllen

1. Den Markt kennen

Gute Immobilienmakler kennen die Preise, Mieten, Entwicklungen, die Angebote und die Nachfrage sowie die individuellen Schwerpunkte ihres Markts und bleiben immer auf dem Laufenden. Dies ist wichtig, um den Verkehrs- und Verkaufswert eines Objekts richtig bewerten und den Auftraggeber mit umfassender Fachkompetenz von Beginn an unterst√ľtzen zu k√∂nnen.¬†

 

2. Mitgliedschaft im Berufsverband

Die Mitgliedschaft in einem Berufsverband wie etwa dem Immobilienverband Deutschland (IVD) kann ein starkes Indiz f√ľr die Qualit√§t des Maklers sein: Wer etwa Mitglied im IVD ist, hat die Pflicht, sich regelm√§√üig auf Schulungen und Seminaren weiterzubilden. Die Mitgliedschaft setzt des Weiteren auch das Bestehen einer umfassenden Aufnahmepr√ľfung, in der das immobilienwirtschaftliche Wissen gepr√ľft wird, voraus. Auch m√ľssen IVD-Mitglieder den Abschluss einer Verm√∂genshaftpflichtversicherung nachweisen. Hierzu aber gleich mehr. Kunden d√ľrfen daher zurecht skeptisch sein, wenn Makler √ľberhaupt keinem Fachverband angeh√∂ren. Hier gilt im Zweifel: Gerne nachfragen.

 

3. Schwerpunkte richtig setzen und Probleme Erkennen

Ganz gleich, ob der Kunde Immobilien erwerben oder ver√§u√üern m√∂chte, ist eine realistische Einsch√§tzung der Sachlage, das Benennen von Problemen aber auch das Setzen von Schwerpunkten eine wichtige Kompetenz innerhalb der Beratung. Was meinen wir damit genau? Es bringt keiner Partei etwas, wenn unrealistische Einsch√§tzungen seitens des Maklers kommuniziert und so eine unerreichbare Erwartungshaltung geschaffen wird. Eine realistische Bewertung der aktuellen Lage bedeutet auch nicht gleich puren Pessimismus, ganz im Gegenteil: Transparent m√∂gliche Probleme aber auch Chancen und Gedanken zu √§u√üern bringt nicht nur Vertrauen, sondern erm√∂glicht dem Kunden auch, seine Einsch√§tzungen wiederum mitzuteilen, richtig √ľber das weitere Vorgehen zu entscheiden sowie m√∂gliche L√∂sungen f√ľr die vorhandenen H√ľrden mit dem Makler gemeinsam durchzugehen. Immobilienmakler sind Allrounder, das hat sp√§testens die Aufz√§hlung der Aufgaben weiter oben gezeigt. Dennoch kann es sich anbieten, Schwerpunkte zu setzen, also beispielsweise bei der Vermarktung der Immobilie nicht kopflos jedes Medium zu nutzen, sondern sich auf eine Strategie zu spezialisieren.¬†

 

4. Rat, Tat und Plan

Kunden erkennen gute Immobilienmakler neben ihrer Zuverl√§ssigkeit und guten Erreichbarkeit auch an der planbewussten Vorgehensweise, welche bereits zu Anfang kommuniziert werden sollte: Wie geht der Makler vor, welche Schritte werden zuerst eingeleitet und wie sieht der Prozess im Anschluss aus? Hier sollten sich Kunden nicht mit ein paar groben Begriffen zufriedengeben; vielmehr sollte ein Makler seine Aktionen und n√§chsten Schritte konkret beschreiben und auch Beispiele geben k√∂nnen. Hieran k√∂nnen Kunden auch erkennen, ob ihr Gegen√ľber sich mit den Formalit√§ten und beh√∂rdlichen Anforderungen auskennt, oder eben nicht.¬† Dies gilt auch f√ľr Zeitangaben, welche zwar teilweise von externen Faktoren abh√§ngen und oft nicht taggenau genannt, aber dennoch umrissen werden k√∂nnen.¬†¬†

 

5. Richtig versichert mit einer Haftpflicht

Eine Verm√∂gensschaden-Haftpflichtversicherung ist f√ľr seri√∂se Makler ein Muss, denn auch den Besten k√∂nnen Fehler unterlaufen. Die richtige Haftpflicht sch√ľtzt Immobilienmakler und damit auch ihre Kunden ad√§quat vor drohenden finanziellen Konsequenzen.

 

6. Referenzen

Wenn es sich nicht gerade um einen Berufsanf√§nger handelt, sollten professionelle Immobilienmakler Referenzen vorweisen k√∂nnen. Diese k√∂nnen von ehemaligen Kunden, ihrer Ausbildung oder bereits vermittelten Objekten stammen und bieten Aufschluss √ľber die Qualit√§t der Arbeit und Kompatibilit√§t mit den eigenen Vorstellungen. Gut zu wissen: Kunden k√∂nnen sich die Adresse bisheriger Auftraggeber vom Makler – mit deren Einverst√§ndnis – geben lassen, um sich bei diesen √ľber die Art der Zusammenarbeit und ihre Zufriedenheit mit dem Immobilienmakler zu informieren.¬†

 

7. Zuverlässigkeit auch nach Abschluss

Die Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und Makler beginnt mit der Beauftragung, endet jedoch nicht mit Abschluss des (Ver-) Kaufs. Es kann immer wieder vorkommen, dass auch in der Zeit nach dem erfolgreichen Ende der – offiziellen – Zusammenarbeit Fragen auftauchen. Daher ist es mehr als √§rgerlich, wenn der Makler ‚Äúuntertaucht‚ÄĚ und f√ľr seinen Kunden nicht mehr erreichbar ist. Kundenpflege auch nach Zahlung der Provision ist also ein weiteres Merkmal, welches viel √ľber die Qualit√§t und Arbeitsmoral eines Immobilienmaklers verr√§t.

 

Exkurs: Das macht gute Beratung aus 

Die Suche nach dem neuen Zuhause oder der passenden Geldanlage kann eine komplexe und oft √ľberw√§ltigende Aufgabe sein. In diesem Prozess macht ein kompetenter Immobilienmakler den entscheidenden Unterschied. Doch was macht eine gute Beratung durch einen Immobilienmakler aus? So sieht unsere Antwort aus:¬†

 

Beratung so individuell wie der Kunde selbst

Jeder Kunde ist einzigartig und hat unterschiedliche Bed√ľrfnisse und Vorstellungen von seiner Traumimmobilie, aber auch der Arbeit eines Immobilienmaklers. Ein guter Makler versteht dies und bedient sich keiner ‚ÄúOne fits all‚ÄĚ-L√∂sung. Dies f√§ngt schon beim aufmerksamen Zuh√∂ren und Nachfragen an. Der Kunde ist oftmals kein Experte, daher ist es Aufgabe des Maklers, an den richtigen Stellen nachzuhaken und Unstimmigkeiten oder Probleme zu erkennen und zu l√∂sen. Ob es sich um die Gr√∂√üe des Hauses, die Lage, das Budget oder spezielle Anforderungen handelt: Einerseits suchen wir passende Objekte nach Ihren Vorgaben, k√∂nnen Sie dank unserer Erfahrung am Immobilienmarkt jedoch auch mit Alternativen √ľberraschen, die Sie begeistern werden. Wir denken: Es ist gut zu wissen, was man m√∂chte, aber auch ein wenig Flexibilit√§t und Offenheit mitzubringen schadet nie.¬†

 

Zuverlässigkeit

Ein zuverl√§ssiger Immobilienmakler ist von gro√üem Wert. Kunden verlassen sich darauf, dass der Makler sie durch den komplexen Prozess des Immobilienkaufs oder -verkaufs begleitet, vom ersten Gedanken bis (mindestens) zum Vertragsabschluss. Daher spielen die gute Erreichbarkeit, schnelle Reaktionszeit und Kommunikationsst√§rke eine gro√üe Rolle bei der Bewertung der Qualit√§t eines Immobilienmaklers. Kunden m√ľssen sich darauf verlassen k√∂nnen, dass der Makler ihre Interessen wahrnimmt und sie transparent √ľber potenzielle Herausforderungen und alle Entwicklungen informiert.

 

Marathon und kein Sprint

Immobilienk√§ufe und -verk√§ufe werden in den seltensten F√§llen binnen weniger Tage abgewickelt und erfordern manchmal einen langen Atem. Ein guter Immobilienmakler nimmt sich die Zeit, um den Kunden Schritt f√ľr Schritt durch den Prozess zu begleiten, auf alle Fragen einzugehen und Schritte zu konkretisieren bei Bedarf. Er erkl√§rt die verschiedenen Phasen des Immobiliengesch√§fts und beseitigt Unklarheiten, ohne dabei ungeduldig oder gar genervt zu sein. Makler, die sich genug Zeit nehmen, schaffen Vertrauen und minimieren das Risiko von Fehlentscheidungen. Schlie√ülich geht es hier in der Regel um sehr viel und die Kunden wollen keine √ľberst√ľrzte Entscheidung treffen oder einen unzureichenden Kompromiss eingehen. Beratung ist kein Sprint √ľber den Immobilienmarkt hin zur Provision, sondern ein Marathon, den man gemeinsam l√§uft und an dessen Ende ein zufriedener Kunde und erfolgreicher Abschluss steht.¬†¬†

 

Transparente und realistisch

In der Welt der Immobilien ist es einfach, sich von Träumen und Wunschvorstellungen leiten zu lassen. Ein guter Makler gleicht jedoch die Erwartungen seiner Kunden mit der Realität ab. Er bietet eine ehrliche Einschätzung des Vorhabens und der Vorstellungen, einschließlich aktueller Trends und zu erwartender Preise. Er hilft dem Kunden, realistische Ziele zu setzen und vermeidet unhaltbaren Optimismus oder pessimistische Prognosen. Dies ist entscheidend, um Enttäuschungen zu vermeiden und sicherzustellen, dass die Entscheidungen des Kunden auf einer soliden Grundlage fußen.

Insgesamt steht der Kunde bei einer guten Beratung durch den Immobilienmakler immer im Mittelpunkt. Hierbei sind Vertrauen, Zuverl√§ssigkeit, Beharrlichkeit, Begeisterung f√ľr den Beruf und eine realistische, transparente Einsch√§tzung nur einige der Schl√ľsselkomponenten, welche Kunden erwarten d√ľrfen und wir ebenfalls f√ľr herausragend befinden. Wer nur schnell ein Gesch√§ft abschlie√üen will, wird schnell merken, dass die Qualit√§t einer langfristigen Beziehung zum Kunden und eines guten Standings am Markt die Quantit√§t schneller Provisionen deutlich √ľbersteigt.¬†

 

Lernen Sie uns kennen

Wir d√ľrfen nach all den Jahren Erfahrung und den vielen, zufriedenen Kunden mit Stolz von uns sagen, dass wir die Anforderungen, welche wir selbst f√ľr wichtig halten und von anderen Maklern erwarten, auch selbst erf√ľllen. Machen Sie sich gerne ein eigenes Bild und kontaktieren Sie uns jederzeit √ľber unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!


Regelmäßig und gut informiert

Sie möchten nie wieder Neuigkeiten aus der Immobilienwirtschaft verpassen?

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand und erhalten regelmäßig Wissenswertes zu den Themen Versicherungen, Altersvorsorge, Geldanlage und Immobilien. Tragen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und profitieren Sie von unserem Wissens­vor­sprung. Jetzt anmelden:  HIER KLICKEN UND KOSTENFREI ANMELDEN.